Andreas Mettler
Jeder Mensch ist anders. Außer mir.
Startseite News Kontakt Facebook Impressum Datenschutz
Menu anzeigenMenu anzeigen
Facebook Twitter YouTube Instagram

Business-Getue

business-getue

Zweimal in meinem Leben habe ich eine Krawatte geschenkt bekommen. Ich weiß aber weder, wie man das knotet, noch was das ist.

Wenn ich irgendwelche Sachen verkaufe, die ich erfunden habe, dann muss ich ein Gewerbe anmelden und bin Unternehmer. Da kann ich nichts dagegen tun. Als Kind habe ich auch meine Schulhefte mit selbst erfunden Spielen, Geschichten oder Comics vollgekritzelt. Damals war ich doch auch kein Unternehmer. Gut, damals musste ich auch noch kein Geld verdienen. Mal sehen wie lange mir das noch gelingt. Ich bin ein komplizierter Mensch. Aber je einfacher die Sachen, die ich anbiete, desto höher die Erlöse. Erlöse mich aus dem Übel, wie auch wir erlösen aus dem Übel unsere Schuldiger.

Ab und zu war ich auch Arbeitgeber und Teamleiter. Toll, wenn man anderen Leuten befehlen kann, was sie zu tun haben. Hab ich aber nie gemacht. Ich hab jede wichtige Entscheidung zur Teamfrage gemacht und dann all das durchgesetzt, was mehrheitlich am leichtesten durchzusetzen war. Ist doch eine prima Strategie: Unsere Kanzlerin arbeitet seit mehr als acht Jahren danach. Wenn man Selbständig ist, hat man keinen Chef, der einem Befehle geben kann. Das ist schön. Aber man viele kleine Chefs: Die Kunden. Wenn ich Geld verdienen will, erfülle ich einfach das Wunschkonzert der Kunden und entwickele passende Angebote. Und wenn das fertig entwickelt ist, wollen die Kunden schon wieder was ganz anderes. So bleibe ich beschäftigt.

Jeder Unternehmer verkauft seine Produkte besser als sie sind. Doch was passiert, wenn man das Gegenteil versucht? - „Ne, das ist nicht das, was Sie sich wünschen!“ – "Das wird nix!" - „Du bekommst kein Eis vor dem Mittagessen!“ – Das macht die Kunden erst richtig neugierig.

Ewiges Wirtschaftswachstum ist Quatsch. Das einzige, was ewig wächst, ist Krebs. Wirtschaftliche Not ist Käse, aber nicht meine Erfindung. Darüber hinaus braucht bei mir nichts zu wachsen. Auch nicht die Ohren und vor allem nicht die Nase. Genau das soll aber bei Menschen ab 40 der Fall sein.

Business-Getue ist bäh. Das ist eine Welt, die es schon lange nicht mehr gibt. Der Kapitalismus ist längst über die Klippe gesprungen und die Menschen in den meisten Ländern haben das recht gut verstanden. Nur unsere Kanzlerin wedelt mit den Armen und ruft: „Schaut, wir fliegen!“

Und ich glaube ihr.

Hier geht es zu meiner `Firmenseite`

geschrieben von Andreas Mettler. Veröffentlicht: 07.12.2013

Mehr aus den Knoten meiner Gedanken:

Reale Gegenstände in virtuellen Zeiten
Orchestrale Musik
Browserspiele & Flashgames