Andreas Mettler
Jeder Mensch ist anders. Außer mir.
Startseite News Kontakt Facebook Impressum Datenschutz
Menu anzeigenMenu anzeigen

Hilfe - Ich muss zum Zahnarzt!

Können diese Zähne lügen?
Können diese Zähne lügen?

Riesengroße 90-Minuten-Lutscher haben mir meine Grundschulzeit versüßt. Und riesengroße 90-Minuten-Lutscher aus meiner Grundschulzeit sind wohl bis heute der Grund für ein zwiespältiges Verhältnis zum Zahnarztbohrer. Unser Dorfzahnarzt war kein Profi. Gerüchten zufolge war das nicht einmal ein richtiger Doktor. Irgendeine dubiose Militärlaufbahn soll ihn zum Zahnarzt gemacht haben. Aber er war ein total netter Onkel, der den Kindern zum Abschied sogar Süßigkeiten schenkte.

Mein Trauma

In den frühen Realschultagen machte die Praxis unseres Dorfamateurs zu und wird mussten in die nächstgrößere Stadt zu einem „richtigen“ Zahnarzt fahren. Da kam auch gleich der vorwurfsvolle Tonfall: „Wer hat Dir denn diese Füllungen gemacht?“ Ganz so, als hätte ich das alleine hinbekommen. Und so wurden an einem einzigen Nachmittag alle meine alten Füllungen wieder aus den Zähnen gebohrt und durch eine vermeintlich professionelle Arbeit ersetzt. Klar, dass bei einer solchen Mammut-Aktion keine Zeit blieb auf die Wirkung der Betäubungsspritzen zu warten. Nach dieser Folter hatte ich vier neue Füllungen, tiefe Schnitte meiner Fingernägel am Handrücken und einen Krampf im Fuß. Und das klare Ziel, künftig alles dafür zu tun, damit sich das nicht noch einmal wiederholt.

Zähne putzen wie ein Wahnsinniger

Und das zeigte sich künftig auch an meiner Zahnpflege. Da sollte es keine Mahlzeit mehr geben, die nicht von einem eiligen Gang zum Waschbecken begleitet wurde. Was bis heute in meinem Körper an Natriumfluorid abgespeichert wurde, könnte jeden Afro-Afrikaner weißwaschen. Aber ich konnte es dann tatsächlich vermeiden, dass nochmal in meinem Mund gebohrt wurde. Und wenn ein Doktor doch einmal Karies zu finden meinte, dann wechselte ich einfach kurzerhand den Zahnarzt. Was hatten die Leute schon für eine Ahnung von meiner perfekten Zahnpflege.

Zahnpflege, der Film

Nun, bald steht wieder einmal ein Untersuchungstermin beim Zahndoktor an. Grund genug, meine Zahnpflege-Tipps einmal in einem Video zusammenzufassen:

10 famose Tipps für perfekte Zähne

Der Mann, für den ich heutzutage meinen Mund öffne, ist sehr sensibel und rücksichtsvoll. Aber im 21. Jahrhundert noch in den kaputten Zähnen rumbohren? Muss das wirklich sein. Sehet die Kaninchen. Und wahrlich ich sage Euch: Sie sorgen sich nicht um Karies und sie gehen nicht zum Zahnarzt. Sie lassen ihre Zähne einfach nachwachsen.

Das können wir doch auch, oder?

geschrieben 2018 von Andreas Mettler. Veröffentlicht: 13.09.2018

Mehr aus den Knoten meiner Gedanken:

Globaler Unsinn
Huch! Ich werde alt!
Ich mag Ketzer!